Veranstaltungstipps: “malesub casting” – Das Malesub Casting zur FemDom FunFair // 06.06.2014 // Hamburg

Die männlichen Kreaturen sollen für die Belustigung und das Amüsement der Ladies zur Verfügung stehen. Es schadet auch nichts wenn einige zusätzliche Kreaturen sich um die Füße der Damen kümmern, oder den Damen in anderer Weise mit ihrem Ohrfeigengesicht zur Verfügung stehen.

Die Damen wollen aber nicht durch eine Schar aufdringlicher männlicher Würmer gelangweilt oder gar belästigt werden. Deswegen wird nur eine gewisse Anzahl von einzelnen männlichen Kreaturen zugelassen werden, deren Anzahl nach der zu erwartenden, aber vor allem der fest angemeldeten Damen abhängt, wobei die Ladys, die an diesem Tag keinen männlichen Sitzplatz unter sich haben, durchaus zu ihrem Recht kommen sollen.

Beim malesub casting erhalten die Ladys deshalb, egal ob sie noch keine Begleitung haben oder einen weiteren männlichen Wurm zu ihrer Begleitung für angemessen erachten, die Gelegenheit sich ein subjekt auszusuchen und auch an der Auswahl weiterer männlicher Kreaturen mitzuwirken.

Sofern ein männliches subjekt an diesem Abend – insbesondere wegen der räumlichen Entfernung – nicht teilnehmen kann, wird ihm empfohlen rechtzeitig vorher eine Bewerbung mit näheren Angaben und möglichst mit Profil-Foto einzusenden. Die Damenrunde wird auch unter diesen Bewerbern einige Kreaturen für Teilnahme auswählen.

Sie werden testen, welche Kreatur geeignet ist für ihre Bedürfnisse, aber auch allgemein für die Belustigung und das Amüsement der anbetungswürdigen Damen. Manche werden vielleicht eigene Kreaturen mitbringen, um sie den anderen Ladys vorzuführen.

Für die männlichen Kreaturen wird es eine Chance sein, direkt an diesem Abend die Einladung zur Party zu erhalten.

Zuvor werden sie allerdings einige Prüfungen über sich ergehen lassen müssen. Vielleicht werden nicht alle auf ihre Belastbarkeit getestet; über manche werden die Ladys sich einfach nur amüsieren, wenn sie mit ihren mickrigen Teilen vor ihnen stehen.

Das Casting wird am Freitag, 06.06.2014 ab 21.00 Uhr in der Red Hall des Catonium stattfinden. Die männlichen Kreaturen werden sich ab zwischen 20.00 Uhr und 21.00 Uhr in der Gotische Halle versammeln und dort demütig und geduldig abwarten, bis sie einzeln oder auch in Gruppen herein gerufen werden. Für die Damen ist der Eintritt frei; die männlichen Würmer haben einen Obolus von 10,00 Euro zu entrichten.

Die FEMDOM-FUNFAIR CFNM– clothed female, naked male findet am 28.06.2014 im Catonium statt. Einen ausführlichen Veranstaltungshinweis findet Ihr auf unserer Website!

“malesub casting”
Datum: 06.06.2014
Ort: Catonium // Försterweg 163 // 22525 Hamburg
Beginn: 20:00 Uhr
Dresscode: Die Ladys in ihrem Lieblingsoutfit, LLL, Abendkleidung. Die männlichen subjekte haben sich entsprechend ihrer nichtsnutzigen Position zu kleiden.
Kosten: Damen: frei, Herren: 10,00 Euro

Mehr Infos:
www.catonium.com

Foto: © Veranstalter

Veranstaltungstipps: “Femdom Funfair – CFnm” – Clothed Female, naked male // 28.06.2014 // Hamburg

Der Spaß der FemDoms steht wieder im Mittelpunkt, die Demütigung, und vielleicht auch der Schmerz der malesubs gehören einfach dazu; sie stehen ausschließlich für die Belustigung und das Amüsement der Ladies zur Verfügung, nicht nur, aber auch in einem der Tanzkäfige, bei einer Fußmassage, oder aber auch an einem der Amüsierstände, von denen hier nur einige angesprochen werden. FemDom´s spielen Billard oder Poker um ihre sub´s, Wettstreiten im Negerkuss werfen oder im Ringe werfen auf Ziele, die leider oft viel zu klein sind.

Wächterinnen werden darauf achten, dass auch einzeln „stehende“ Männchen jeder einzelnen Dame den nötigen Respekt zollen und z.B. einen roten Teppich nicht betreten, der ausschließlich dem herrschenden weiblichen Geschlecht zugedacht ist.

Das elegante oder auch schrille Outfit der Ladies gegenüber der Nackthaltung der Männchen, die außer ihrer aufgemalten Sklavennummer nur wenige Accessoires an nicht verdeckender Stelle tragen dürfen, wird neben der Tatsache, dass die männlichen Kreaturen nicht in der Mehrheit sein werden, im wesentlichen bereits zum angemessenen Machtverhältnis beitragen.

CFNM ist die Abkürzung für “clothed female, naked male”, englisch für „bekleidete Frau, nackter Mann“ und bezeichnet sexuelle Phantasien bzw. sexuelle Spielarten, deren Szenario eine oder mehrere bekleidete Frauen und ein oder mehrere nackte Männer beinhaltet. Die jeweils tragenden Handlungen reichen von spielerischem Exhibitionismus über gezeigte Masturbation bis hin zu BDSM.

Bei dieser Art des Fetischismus wird die Idee von der Demütigung des Mannes oder der Männer – zusammen mit der Dominanz der Frau oder Frauen – ausgehend von klassischen bürgerlichen Vorstellungen von Scham in Verbindung mit Nacktheit als erregend empfunden.

Und genau darum soll es gehen:
Männer, die ihre nackte Haut den anwesenden Frauen zur Verfügung stellen. Egal, was er sonst darstellt oder meint darstellen zu müssen, hier wird jeder Mann zum OBJEKT der weiblichen Lust. Ein teurer Anzug kann nichts verstecken.

Es gibt für diese Veranstaltung Regeln, die eingehalten werden müssen. Jeder, wer zu dieser Veranstaltung kommen möchte, erklärt sich automatisch mit diesen einverstanden und hält diese auch ein:

Regel 1: Frauen bekleidet/ Männer NACKT
Regel 2: Die Rollenverteilung ist für dieses Event klar: FemDom und malesub
Regel 2a: Kein Einlass für MaleDoms (es sei denn, sie wollen sich den anwesenden Damen als sub zur Verfügung stellen).
Regel 3: Alle Männer sind im CFNM-Style „Freiwild“ und damit den anwesenden Frauen und deren Interessen und Bedürfnissen ausgeliefert.
Regel 3a: Jeder Mann kann je nach dem Ermessen der Frauen gedemütigt oder erniedrigt werden
Regel 4: Ein Sub kann von der Herrin nur beschützt werden, solange diese in der unmittelbaren Nähe des Subs ist, oder er sich (mit ihr) eine Auszeit in der Gotischen Halle des Catonium nimmt, die als Rückzugsmöglichkeit zur Verfügung steht. Ansonsten tritt Regel 3 in Kraft.
Regel 5: CFNM setzt die Priorität nicht auf Schmerzen. D.h. sobald es um Schmerzen geht, bitten wir auch die FemDoms noch mal kurz nachzufragen.
Regel 6: Sagt Sub dann „Nein“ steht es der Herrin frei, dem „nein“ unter Bezug auf Regel 3a eine besondere Aufmerksamkeit zukommen zu lassen!
Regel 7: Sub darf so renitent sein, wie er die Konsequenzen ertragen kann.
Regel 7a: Denn Regel 5 tritt nur dann in Kraft, wenn Sub sich „brav“ verhält, ansonsten muss Regel 7 beachtet werden.
Regel 8: Spaß haben

Die Ladies nehmen einen Willkommensdrink in den oberen Gefilden des Catonium und schauen von der Balustrade der Orient-Lounge oder auch der Loge der Assensio-Lounge auf die wartenden männlichen Kreaturen herab, die sich zu diesem Zeitpunkt ausschließlich in der Red Hall aufhalten dürfen.

Die Ladies schreiten die Stufen herab, während die nackten Männchen neben dem roten Teppich kniend ihren Respekt zollen. Danach beginnt das fröhliche Treiben, auch an den Bespaßungsständen.

Beachtetet bitte die Teilnahmebedingungen und Anmeldeformalitäten, damit dem Spaß am 28.06.2014 nichts im Wege steht! Alle Infos hierzu findet Ihr auf der Website vom Catonium.

“Femdom Funfair – CFnm”
Datum: 28.06.2014
Ort: Catonium // Försterweg 163 // 22525 Hamburg
Beginn: Einlass ab 20:00 Uhr, Party: ab 21:00 Uhr
Dresscode: Die Ladies ind Abendgarderobe, LLL, chic und elegant für den Anlass in dieser Nacht. Die männlichen Kreaturen nackt.
Kosten: VVK: 39,00 Euro pro Person, AK: 47,00 Euro pro Person

Mehr Infos:
www.catonium.com

Foto: © Veranstalter

Blog Categories