Meine Liebe zu Latex endet in geiler Lust

19. März 2013 Allgemein

0 Kommentare

Fetishfashion

Klamotten aus Gummi und Latex machen mich nicht nur glücklich sondern einfach Geil. Doch nicht nur an mir selbst lebe ich meinen Latex Fetisch gerne einmal aus, sondern eben auch mit anderen Gleichgesinnten. Hierzu stand gestern wieder einmal ein Besuch im Swingerclub an, denn die Nacht des Latexfetisch ist für mich nicht nur zu einem Hin und Wieder geworden, sondern vielmehr zu einem wöchentlichen Termin, welcher mir vor Geilheit jeweils den gesamten Tag über die Hose einfach platzen lässt. Ich liebe nicht nur den Geruch von Latex, sondern ich finde beim Ausleben meines Latex Fetisch vor allen Dingen geil, dass ich eine Kleidung tragen kann, die wie eine zweite Haut wirkt und somit meinen geilen durchtrainierten Body zeigt.

Ich in Latex Slip und Gummihemd

Angekommen dauerte es nicht lange. Ich zog mich um und trug nur noch meinen Latex Slip, eine Latex Maske und ein Hemd aus Gummi – mein Latex Fetisch konnte also losgehen. Besonders geil macht mich hierbei auch, dass immer wieder neue Partner vorhanden sind mit denen ich meinen Latex Fetisch ausleben kann, denn dank der Masken ist immer wieder neues geboten. Besonders geil machte mich sofort der Anblick einer Lady in Latex, bei welcher nicht nur die Maske den Kopf gänzlich bedeckte, sondern bei der die beiden Brüste und der Bereich rund um ihre Fotze entsprechend ausgeschnitten waren. Ich wußte es einfach – sie würde vor Geilheit beim Ausleben des Latex Fetisch schreien und einfach immer mehr fordern…

Kurz ein Schluck und ab zu ihr. Ich ging gleich volles Risiko und fasste ihr zwischen die Schenkel, wo ich dann vorsichtig aber bestimmt die Innenseiten hinauf streichelte und schlußendlich bei ihrer geilen Fotze ankam. Ich fragte nicht, ich sagte ihr einfach sie solle mit mir kommen und den Himmel des Latex Fetisch erkunden und erklimmen zu können. Schnell war ein Platz gefunden und ich konnte nicht widerstehen ihr zu befehlen mit den Latex bekleideten Fingern meinen Körper zu streicheln und komplett abzufahren. Was für ein geiles Gefühl kann ich nur sagen. Mein Schwanz reckte sich auch und sie fing an mir einen geilen Handjob zu geben, bei welchem ich schon sehr bald auf ihrer Latexkleidung zur Entladung kam. Mein Latex Fetisch war damit aber noch nicht bedient, denn ich musste sie einfach rannehmen. Ich drückte sie gegen eine Wand und begann sie von hinten zu ficken. Immer schneller immer heftiger – man spürte das wir beide zusammen kommen wollten und unsere Liebe und Lust zum Latex Fetisch entlud sich tatsächlich zusammen.

Blog Categories